Mädchen in Aspik

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mädchen in AspikPia war das geilste, was ich seit langem im Netz gefunden hatte und sie eröffnete mir unbekannte Spielarten, die ich so noch nicht gekannt habe. Pia hat mich so fasziniert, dass ich alles dafür tat, sie persönlich kennen zu lernen. Ich stellte mich extra für sie im besten Licht da und zeige ihr die Harmlosigkeit eines älteren Mannes, der nur an Kaffee und einer netten Unterhaltung Interesse zu haben schien. Ich war so erfreut, als sie einem Treffen in ihrer Stadt zustimmte. Sie sollte das Lokal aussuchen, sie sollte sich sicher fühlen.Aber ich bereitete ihr eine Enttäuschung. Sie saß schon in dem Café, als ich ihr per Whatsapp schrieb, dass ich es wohl nicht schaffen würde. Ich stand davor und sah ihre Enttäuschung. Sie stand auf und verliess das Café. Ich folgte ihr. Pia bestieg einen Bus, in den ich auch stieg und folgte ihr bis zu ihrer Wohnung. Dank meinem fliegenden Auge wußte ich bald, dass sie den dritten Stock ihr Zuhause nannte. Hier fühlte sie sich sicher. Was ich nun sah, erfreut mein Herz. Ich sah, dass sie mit den Vorbereitungen begann, sich selber zu binden.Nun weiß ich, dass ich etwas Zeit habe. Ich lasse mein fliegendes Auge auf dem Fenster ihres Schlafzimmers landen. Sie hat es nicht bemerkt. So konnte ich sehen, was sie machte. Ich fuhr zurück zum Café und holte mein Auto. Darin hatte ich alles, was ich die nächsten Stunden brauchen würde. Ich freute mich auf die geile Show mit ihr. Ich hoftfe jedoch auch, dass es auch ihr am Ende gefallen würde. Ein ganz besonderes Usertreffen sollte es werden.Als ich wieder bei ihrem Haus war und einen günstigen Parkplatz gefunden hatte, kontrollierte ich erneut die Kamera. Ich sah sie im Spreadeagle liegen. Die Pads und ein Ei brachten ihr das, was ich ihr an Unterhaltung vorenthalten habe. Der Anblick erfreute mein Herz. Ich brauchte Zugang zu dem Haus und ich fand eine Kellertür unverschlossen. Ich stand vor ihrer Tür und fand den Schlüssel, den sie dort aus Sicherheitsgründen deponiert hatte. Ich nahm ihn an mich. Leise betrat ich ihre Wohnung. Schön hatte sie es. In der Küche fand ich, wo nach ich suchte. Im Wohnzimmer fand ich ihr Handy, die Sperre war kein Problem für mich, ich kannte sie zu gut durch ihre Chats, um ihr Passwort nicht zu erraten.Pia hatte einen Timer eingeschaltet, noch eine Sicherheit für sie. Er gab mir die Zeit vor, die ich mit ihr hatte. Ich ging zurück zu meinem Auto und holte alles, was ich für ihr Treffen mit mir brauchte. Dick bepackt ordu escort machte ich nun natürlich Lärm, was ihr nicht entging. Aber sie hat sich selbst eine Augenbinde gegeben. Pia weiß nicht, wer da ist. Ich lege den besonderen Gegenstand ins Eisfach, damit er bis zum Einsatz seine Form behält.Jetzt begab ich mich zu ihr. Pia hatte einen wunderschönen Körper, der mich absolut erregte Sie dort hilflos ausgeliefert zu sehen, steigerte meine Lust. Aber ich wolte, dass sie wusste, wer hier war, wenn auch nur kurz. Ich streichelte ihre stramm gebundenen Titten und zupfe an ihren Hanteln. Dann legte ich meine bärtige Wange an ihre und flüsterte ihr ins Ohr:„Hallo Pia, hier ist dein Date.“Sie erzitterte. Ich wußte nicht, ob es Furcht oder ein Orgasmus war. Vielleicht war es auch beides. Ich begann alles bereit zu legen, baute die Kamera im Wohnzimmer auf, wo ich ihren Couchtische durch die mitgebrachte Wanne ersetzt hatte. Eine zweite große Wanne hatte ich dabei, die ich gleich zum Anrühren benutzen wollte. In der Küche bereitete ich nun die weiteren Zutaten zu, schnitt Ananas, Pampelmusen, Äpfel und Birnen in Stücke. Ich ließ Pfirsiche aus der Dose abtropfen und wusch die Trauben. Dann brachte ich den hoch gehäuften Topf ins Wohnzimmer.Ich kam wieder zurück ins Schlafzimmer, wo sie noch immer versuchte, wieder ihrer Lage Herr zu werden, aber der eingefrorene Schlüssel ist noch zu weit weg. Ich nahm ihr den Knebel ab. Pia wollte was sagen, aber ich ersetze den Ball bereits durch einen Mundring. So ist ihr Flehen nur ein unverständliches Nuscheln. Ich nahm ihr die Binde von den Augen, damit sie was sah. Ihre ängstlichen Augen sahen mich an. Ich setzte ein Lächeln auf, was Pia etwas beruhigte. Auch als ich all ihre kleinen Elektrospielzeuge abschaltete, trug das zu ihrer Beruhigung bei.Aber ich bin nicht hier, um es ihr leicht zu machen. Als ich ihr Bein befreite, dachte sie vielleicht, dass ich sie ganz befreien würde, aber ich bog es nun ganz zusammen und band Pias Fuß eng unter ihren Arsch. Ich liebe diese junge Beweglichkeit, bei älteren hätte ich jetzt schon ein leicht schmerzerfülltes Keuchen gehört, aber Pias noch jugendlicher Körper hat diese Freiheitsgrade noch. Ich befreite auch das zweite Bein, um es genauso zu binden.Nun kamen ihre Arme dran. Auch diese löste ich und band sie so, dass ihre Hände an ihren Schulterblättern lagen erst den einen Arm und dann den anderen. Fast unverständlich fragte sie, was ich mit ihr machen würde. escort ordu Ich lächlte weiter nur und schaute mir von oben mein Werk an. Ich sah eine wie amputiert wirkenden Torso vor mir, bereit von jedem ohne Gegenwehr gebraucht zu werden. Aber ich würde sie nun ins Wohnzimmer tragen. Dort sollte sie sehen, was ich für sie aufgebaut hatte.Ihr erster Blick galt der Kamera. Sie sah das rote Licht und sie sah das Kabel, dass zu einem Computer führte, auf der eine Livecamseite zu sehen war. Das Fenster zeigte bisher nur eine leere Wanne. Pia sah die Wanne und ich fühlte ihr zittern, als ich sie hineinlegte. Nun zog ich ihr das Ei aus ihrer Scham. Pia würde es dort nicht mehr brauchen, denn ich hatte etwas anderes für sie. Ich hatte ihre Frage im Internet gesehen. Heute bekam sie die Antwort. Sie erlebte so zu sagen eine Primere.Pia sah, wenn sie den Kopf drehte, was ich neben der Wanne machte. Ich reinigte ihr Ei etwas und rieb es mit Vaseline ein, dann kam ich wieder zu ihr und drückte das Ei in ihren After. Ich drückte es ihr gute fünf Zentimeter tief hinein, damit es nicht hinausflutschen konnte. Nun sah Pia, wie ich heißes kochendes Wasser in Eimern aus der Küche ins Wohnzimmer brachte. Ich sah an ihren Augen, dass sie schlimmes befürchtete und sah ihre Erleichterung, als ich das Wasser in die Wanne neben der ihren schüttete.Dann konnte sie sehen, wie ich mehrere Kilos roten Pulvers dabei schüttete und wie ich mit einem Betonmischer alles gründlich verrührte. Sie wusste nicht, was sie davon halten sollte, aber es war ihr nicht geheuer. Als ich wieder zu ihr kam, versuchte Pia sich mir zu entziehen, aber sie hatte zu wenig Platz um weit zu kommen. Ich stülpte ihr eine Klammer über die Nase und als letzte Akt schob ich ihr ein kurzes Rohr in den Mund. Ihre Augen sind vor Angst geweitet. Ich zeigte ihr, was ich in der Küche geschnitten hatte. Dann gab ich das Obst zu ihr in die Wanne und verteile es über ihren ganzen Körper. Das Obst war kalt, ich sah ihre Gänsehaut.Dann holte ich einen Schöpfkrug und begann das leicht abgekühlte Gemisch in die Wanne zufüllen. Langsam stieg der Pegel in der Wanne und eine wohlige Wärme umfing ihren Körper. Als die Wanne halb voll war, stand ich auf und ging in die Küche. Dort holte ich aus dem Eisfach ihr besonderes Geschenk. Ich packe es vor ihren Augen aus.„So liebe Pia, du hast in deinem Block gefragt, ob jemand schon mal einen Penis aus Sperma gesehen hat. Nun kannst du diese Frage mit ja beantworten. ordu escort bayan Ich habe extra fünf Monate täglich für diesen Moment gewichst, um dir dieses besondere Stück zu fertigen.“Ich hielt ihn vor ihr Gesicht und Pia machte große Augen. Tatsächlich hatte ich Sperma für das Teil gesammelt und ich kann euch sagen, dass selbst für einen eher kleinen Penis, wie ich ihn habe, das Sammeln von genügend Sperma eine anstrengende Sache ist. Für den dreizehn cm und fünf cm durchmessenden Abdruck hätte ich wohl ein ganzes Jahr wichsen müssen, um ihn nur damit zu füllen. So hatte ich in der Mitte einen Dildo eingeführt und hatte mit etwas Hühnereiweiß und Gelatine nachgeholfen. Das ganze hatte ich dann in einen Abdruck meines eigenen Penisses eingefüllt und tiefgefroren.Mit diesem Teil streichte ich ihr über die Stirn und die Wangen. Dann begab ich mich zu ihre Schnecke und drückte ihn tief dort hinein. Es zog ihr wegen der Kälte alles zusammen und ich merkte, wie Pia zuckte. Es wurde Zeit, auch den Rest der Wanne zu füllen. Ich zog ihr eine Schwimmbrille an. Dann übergoss ich sie komplett bis nur noch die Spitzen deiner abgebundenen Titten aus der roten durchsichtigen Flüssigkeit ragten. Ich sah das Obst sanft darin herumtreiben. Aufgrund der Wärme entspannst sie sich. Pia merkte nicht, wie die Masse langsam um sie herum fest wurde.Es dauerte nur eine halbe Stunde, bis es soweit war. Dann trug ich Pia mit der Wanne zurück in ihr Schlafzimmer. Die Wannenwände liessen sich abnehmen, sodass man Pia nun in ihrer Umfassung von alles Seiten betrachten konnte. Ich baute den Bildschirm nun über ihrem Kopf auf, damit sie es auch sehen konnte. Pia war nun das Mädchen in Aspik. Es wurde nun Zeit, für den besonderen Moment.Ich schaltete nach einander alle Vibratoren und Pads wieder an und es war einfach herrlich, Pia in dieser Wackelpuddinghülle zittern zu sehen. Es übertrug sich noch viel stärker auf ihre Hülle. Ich hörte sie durch das Rohr keuchen, in der Brille sah ich ihre Augen geschlossen. Sie genoss es. Ich führte die Kamera noch ein bisschen um sie herum und dann schaltete ich sie ab.Es wurde Zeit für mich zu gehen. Der letzte Akt war nicht für mich.Ich räumte alles in der Wohnung auf und brachte es zurück zum Auto. Ich konvertierte den Film in mp4 und schicke ihn über ihre Whatsapp an ihren Freund und Meister. Ich bat ihn in Pias Namen, sie doch bitte schnell zu befreien und einen Löffel mitzubringen. Sie würdet es nicht mehr lange aushalten und kann sich selber nicht befreien.Dann begab ich mich nochmal zu ihr, um einen letzten Blick auf dieses Mädchen zu werfen und verließ dann ihre Wohnung. Ich hoffte wirklich sehr, dass ihr dieses Erlebnis gefallen hatte.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Yorum yapın