Die falsche Frau im Chat 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Die falsche Frau im Chat 2Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis die Stimme des Mannes wieder den Raum erfüllte.”Na ihr kleinen Schweinchen, habt ihr Spaß miteinander gehabt?” seine schwere Hand klatschte hart auf meinen Hintern.Von Spaß konnte aus meiner Sicht keine Rede sein, immer wieder lutschte Franziska meinen Schwanz und immer wenn ich kurz vor dem Orgasmus war spürte ich ihre Zähne und das verhinderte mein Abspritzen. Sie selbst hatte mehrere Orgasmen denn im Gegensatz zu ihr lies ich sie kommen. Okay wie hätte ich es verhindern sollen, wo mein Mund doch richtig vor ihrer Muschi lag.Der Mann löste die Spanngurte und das Blut floss wieder in alle Regionen meines Körpers, aber bevor ich das Gefühl genießen konnte wurde ich brutal auf die Beine gerissen. Es war offensichtlich noch nicht genug Blut in den Beinen, denn sofort fiel ich zu Boden. Der Mann lies mich liegen und hob seine Frau von der Liege und brachte sie in einen kleinen Käfig. Dort konnte sie nur knien und sowohl ich Arsch, ihre Fotze und ihr Gesicht war direkt an den Gitterstäben. Brutal schob der Herr ihr einen mega großen metallenen Plug in den Po und verband eine sehr kurze Kette zwischen den Gitterstäben und einem Ring an ihrem Kitzler. Zum Schluss verpasste er ihr noch einen Knebel dann kam er zu mir zurück.”Na bist du geil du Sau?” fragte er mich, ergriff mein Kinn und zwang mich meinen Mund zu öffnen um mir in den Mund zu spucken. Er schob mir seinen Zeige- und Mittelfinger in der Mund und simulierte einen Maulfick. “Oh ja du bist richtig geil!” eine harte Ohrfeige traf mich. Der Herr stand auf und schritt durch den Raum und sammelte verschiedene Dinge zusammen. Dann kam er zurück und musste mich auf alle Viere begeben. Er schob mir einen dicken Plug in den Mund und verlangte, dass ich ihn ordentlich nass lecken solle, dann würde es nicht so weh tun wenn ich ihn in den Arsch bekomme. Offenbar war er nicht nass genug, denn es war sehr unangenehm als er ihn mir in den Po schob. Ich musste mir dann selbst eine frische Windel anlegen und mir dabei seine höhnischen Sprüche anhören. “Du kleiner Windelpisser, maraş escort deine Geilheit würdest du jetzt gerne loswerden oder? Am liebsten würdest du jetzt die herrliche Fotze meiner Franziska ficken, oder?”Als ich auf seine Fragen nicht reagierte schlug er fest mit einer Peitsche auf meinen Rücken. “Na was ist? Willst du ficken?” fragte er wieder.”Ja.” antwortete ich und erhielt sofort wieder einen Hieb mit der Peitsche. “Wie heißt das du Sau?” fragte er streng.”Ja Herr.” antwortete ich vorsichtig, aus Angst wieder etwas falsches zu sagen.Der Herr lachte nur hämisch und warf mir ein Dienstmädchenoutfit aus Lack zu. “Anziehen!” forderte er nur kurz und ich befolgte seinen Befehl. Dann hatte ich mich vor ihn zu stellen und meinen Blick auf den Boden zu senken. Er verpasste meinen Nippeln eine Kette mit sehr straffe Klammern, er zog einmal feste um zu sehen ob sie auch hielten wodurch ich starke Schmerzen verspürte. Dann verbannt er meine Knöchel mit einer sehr kurzen Kette wodurch mir nur kleine Trippelschritte möglich waren. Zum Schluss bekam ich noch eine Latexmaske über den Kopf gezogen und einen Knebel in den Mund geschoben. Dann musste ich ihm nach oben ins Erdgeschoss folgen, im mir bekannten Wohnzimmer saßen drei muskulöse Männer.”Das ist das Männchen, dass meine Frau besteigen wollte.” erklärte der Herr. “Zur Strafe wird er uns heute an Stelle ihrer dienen, ich hoffe du kannst das genauso gut wie meine Frau, sonst passiert was!” Damit schubste er mich in den Raum und ich fiel auf die Knie.”Oh sie nur, er ist genau geil wie deine Frau.” sagte einer der Männer lachend und griff sich dabei in den Schritt. “Wie heißt die Sau denn?” fragte ein anderer.”Ich denke wir nennen ihn heute Marci!” sagte der Herr und griff mir Brutal in den Nacken. “Marci, die kleine Windelschlampe!” er zog mich zu dem Typ der sich eben noch in den Schritt gegriffen hatte und drückte mein Gesicht gegen seinen Schritt. Sein harter Penis drückte gegen meine Nase, dann riss der Herr mich auf die Beine.”Den bekommst du später wenn du ihn verdient hast, hol uns was zu trinken, Bier steht im Kühlschrank.” escort maraş er schlug mir auf den Windelpo und schon mich dadurch in Richtung Küche.Mit vier Flaschen Bier kam ich zurück ins Wohnzimmer und gab sie den Männern dann hatte ich mich in eine Ecke zu stellen und durfte nur zu Boden schauen. Die Gespräche der Männer drehten sich um Sport, das gegenseitige ficken der Frauen und vieles andere. Immer wieder musste ich Bier oder auch mal Snacks holen und jedes mal schlug mir einer von ihnen auf den Po oder zog an meiner Nippelkette. Nach zwei Stunden, ich kam gerade mit einer weiteren Ladung Bier aus der Küche, hielt mich einer der Männer plötzlich fest. Mit der einen Hand hielt er mein Handgelenk fest und seine andere wanderte meinen Oberschenkel entlang und blieb auf meiner zwischenzeitig nassen Windel liegen.”Die Sau ist ja ganz nass.” sagte er lachend, dann riss er an der Nippelkette und zwang mich so zu Boden. “Oh seht nur, die Sau sabbert schon vor Geilheit.” er hatte recht, mein Speichel drang rechts und links am Knebel vorbei, aber sicher nicht vor Geilheit. Er öffnete seine Hose und holte seinen bereits recht harten Penis heraus und strich dann damit über meine Latexwangen. “Oh schaut nur wie geil sie ist unsere Windelschlampe.” sagte ein anderer, trat hinter mich und entfernte den Knebel aus meinem Mund. Dann drückte er meinen Mund brutal auf den vor mir stehenden Penis und zwang meinen Mund bis zu den Eiern des Mannes. “Warte, ich muss pissen!” sagte dieser und bevor ich auch nur irgendwie reagieren konnte pisste er mir auch schon in den Hals. Ich schluckte, weil ich Angst hatte zu ersticken alles so gut ich konnte und dann begann er meinen Kopf wie eine Gummifotze zu benutzen. Es dauerte aber nicht lange, da pumpte er mir auch schon seinen heißen Samen in den Hals. Auch die anderen drei hatten ihre Schwänze in der Hand, und wichsten sie. Dann nahmen mich zwei hoch und trugen mich in den Keller, dort legten sie mich auf die Liege fesselten mich. Ich war ihnen vollkommen ausgeliefert. Ich lag auf dem Rücken und einer überstreckte meinen Kopf, so dass maraş escort bayan er seinen Penis in meinen Mund schieben konnte. Ein anderer öffnete meine Windel, entfernte den Plug und schob mir ohne Vorwarnung seinen Schwanz in den Arsch. Ich wurde hemmungslos in beide Löcher gefickt. Der Herr stand nur am Rand und sah sich das ihm bietende Schauspiel an. “Da gefällt das unserer geilen Windelschlampe?” fragte der, der sich bereits in meinen Mund ergossen hatte. Ich wollte keinen Ärger, also sagte ich laut und deutlich: “Ja es gefällt mir, lasst mich eure geile Windelschlampe sein.” als der Penis aus meinem Mund gezogen wurde. Der Typ in meinem Arsch lies die Fesseln an meinen Beinen lösen und drückte sie über mein Gesicht um meinen Arsch tief nehmen zu können. Kurz bevor er kam zog er sein Glied aus meinem Arsch. “Oh bitte fickt eure geile Windelschlampe doch zu ende!” bettelte ich. Aber schon steckte der nächste Schwanz in meinem Arsch und der Typ, der gerade noch in meinem Arsch steckte schob mir seinen Schwanz in den Mund. Die drei fickten mich hart, tief und brutal. Der Herr stand noch immer nur am Rand. Dann lösten sie plötzlich meine Fesseln komplett und musste mich auf den Boden knien, ihre Schwänze wichsend stand die drei um mich herum. “Bitte um unser Sperma du Sau!” verlangte einer der drei.”Oh ja bitte, bitte wichst mich voll.” bettelte ich.Und schon spritzen die drei in mein Gesicht, ich leckte was ich bekommen konnte. Und dann trat der Herr an uns heran.”So du kleine notgeile Windelschlampe, steh auf und leg dich über den Bock!” brav folgte ich dem Herrn zu dem Bock.”Haltet die Sau fest.” verlangte er von seinen Kumpeln und schon hatte ich seinen Schwanz im Arsch. Er fickte mich brutal und es dauerte ewig bis er sich endlich in meinen brennenden Arsch ergoss. Und dann spritzte auch ich, ich war selbst überrascht von mir. Es war mir peinlich, war ich jetzt wirklich Schwanzgeil? Wollte ich noch mehr Schwänze?Ich rutschte vom Bock auf den Boden als ich losgelassen wurde. Einer nach dem anderen schob mir seinen Schwanz in den Arsch und pisste drauf los. Mein Darm füllte sich mit der heißen Pisse von vier Männern. Die drei fremden verließen lachend den Raum und der Herr warf mir eine frische Windel zu. “Anziehen und dann aufräumen und den Boden wischen du Sau!” Mit einem Knall schloss sich Tür.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Yorum yapın